Blauer Pfau
Blauer Pfau
Kreisverband Südhannover
Kreisverband Südhannover

Hähnekrähen 25. Mai 2017 in Dassel

 

Liebe Jungzüchterinnen und Jungzüchter Liebe Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde Hiermit lade ich euch im Namen des KLZV Dassel recht herzlich zu unserem traditionellen Hähnekrähen ein. Leider mussten wir aus organisatorischen Gründen und aus Vorsicht vor der Geflügelpest in diesem Jahr von unserem Termin abrücken. In diesem Jahr findet das Hähnekrähen am Donnerstag den 25.05.2017 (Christi Himmelfahrt) statt. Eingeladen sind neben den Jugendlichen auch alle Altzüchter des Kreisverbands Südhannoverscher Rassegeflügelzüchter ihre Tiere in den fairen Wettstreit nach Dassel zu bringen. Im Anschluss wird wieder zum gemütlichen Beisammensein eingeladen.  
 Begrüßung: 10.00 Uhr Krähen: 10.30 Uhr – 11.00 Uhr
 Ich bitte darum die Anzahl der Teilnehmer und Hähne, möglichst Vereinsweise, bis zum 21.05.2017 bei mir anzumelden.
 Mit züchterischen Grüßen
 Matthias Michalak
KLEINTIERZUCHTVEREIN

Geflügelzüchter helfen krebskranken Kindern

Versteigerung bei KV-Jubiläumsschau für das „Elternhaus“

 

Als neuer KV-Vorsitzender eröffnet Sebastian Fabian bei der Jubiläumsschau des Kreisverbandes Südhannover in Osterode-Förste die Versteigerung für das Elternhaus in Göttingen. Sebastian Fabian erzählt von der Einrichtung an der Universitätskinderklinik Göttingen und erklärt, dass dort Hilfe in Form von Spenden immer benötigt wird. Plötzlich aus dem Alltag gerissen, müssen Eltern mit ihrem schwer erkrankten Kind in die Universitätskinderklinik in Göttingen. Die Behandlung wird länger dauern, ihr Kind wollen die Eltern auf keinen Fall allein lassen. In der Angst um ihr Kind finden sie in unmittelbarer Nähe zur Klinik ein Haus, in dem sie übernachten können und dort treffen sie auf andere Eltern, die von gleichen Sorgen geplagt werden.

Aussteller der Jubiläumsschau mit Ehrengästen. Folgendes Gedicht spiegelt das Haus und wie man darin lebt:

„In meinem Haus, da wohne ich, da schlafe ich, da esse ich. Und wenn du willst, dann öffne ich die Tür und lass dich ein. In meinem Haus, da lache ich, da weine  ich, da träume ich. Und wenn ich will, dann schließe ich die Tür und bin allein.“

Gina Ruck-Pauquet

Nach dem Vortrag des Gedichtes übergibt Sebastian Fabian das Wort an Klaus-Dieter Ebert, den Auktionator. Es sind viele Züchter und Besucher zur Versteigerung gekommen. Redegewand bringt der „Herr der Ringe“ im Landesverband Hannover an diesem Tag als Auktionator Tier für Tier an die Frau oder den Mann. Insgesamt kommen bei dieser Aktion 1.320,00 Euro zusammen. Eine Superleistung ist man sich einig. „Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, die zu diesem Erfolg beigetragen haben“, betonen die Mitglieder des KV-Vorstandes. Sebastian Fabian und seine Mitstreiter überreichten bei der 53. Niedersächsischen Zuchtstamm und Kükenschau in Elliehausen den Scheck an Frau Susanne Schulze-Konopka. Sie freute sich über den Scheck, den die Geflügelfreunde ihr überreichten und wie wichtig die Spende für das Haus benötigt wird.

KV-Jahreshauptversammlung in Schwiegershausen

Am 19. März fand die KV-Jahreshauptversammlung in Schwiegershausen statt. Zahlreiche Züchter fanden den Weg an den Harzrand. Sebastian Fabian führte erstamlig durch die Versammlung. Christa Kretschmer und Manfred Krüger wurden zu KV-Ehrenmitglieder ernannt. Friedhelm Niehus und Wolfgang Moritz stellten aus gesundheitlichen Gründen ihr Ämter zur Verfügung. Es wurden in den Vorstand Rainer Schmitz (2. Vorsitzender), Manfred Peter (Kassierer) und Stefanie Walter (Öffentlichkeitsarbeit) gewählt. Den KV-Züchtertag 2017 richtet der KlZV Lauenförde aus. Die Kreisverbandsschau geht jetzt komplett an den GZV Duderstadt nach Gieboldehausen. Die Kreisverbandsjugendschau geht kurzfristig an den KlZV Lauenförde. Hierüber haben wir uns besonders gefreut.

INFOS ZUR AUFSTALLUNG BEI GEFLÜGELGRIPPE

Aufstallung 02.2017.pdf
PDF-Dokument [328.1 KB]
Grafik_Geflügel-schützen.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Aufhebung der Stallpficht

 

Sehr geehrte Zuchtfreundin,

sehr geehrter Zuchtfreund,

 

die Stallpflicht hat in weiten Teilen unseres Kreisverbandes ein Ende.

Im Landkreis Göttingen dürfen ab Mittwoch 15.02.2017 unsere Tiere wieder raus.

Im Landkreis Northeim dürfen ab Donnerstag 16.02.2017, außer im Bereich Northeimer Seenplatten und des Leinepolder, alle Tiere wieder raus gelassen werden.

Bitte entnehmt der, im Anhang befindenden, Allgemeinverfügung welche Orte weiterhin Stallpflicht haben.

 

Mit freundlichen Züchtergrüßen

Kai Lohmann

(Tierschutzbeauftragter)

Unsere Frühjahrsschulung

Im Dorfgemeinschaftshaus in Lippoldshausen. Ausrichter war der GZV Hann. Münden

HannMünden, 14. Januar 2017. Der Kreisverband Südhannover führte unter dem neu gewählten Kreisverbandsvorsitzenden Sebastian Fabien die traditionelle Frühjahrschulung am 14. Jan. 2017 in Hann Münden – Lippoldshausen durch. Der GZV Hann Münden hatte im Dorfgemeinschaftshaus die durch viele Ausstellungen bekannte Räumlichkeit zu einem Schulungsraum hergerichtet. Die Anwesenden wurden gut bewirtet, so dass neben den vielen Themen, für das leibliche Wohl gesorgt war. Hauptthema des Tages, war wie nicht anders zu erwarten die Situation rund um die Geflügelgrippe. Hierzu wurden wichtige Sachinformationen vorgetragen und eine Analyse der Situation für die Verbandsarbeit besprochen. Es wird bei aller Engagement darauf ankommen, die Emotionen durch Sachinformationen zu ersetzten und damit eine zielgerichtete Öffentlichkeitsarbeit aufzubauen. Es wird sicherlich keine einfachen und schnellen Lösungen geben, sondern es wird darauf ankommen viel „Atem zu haben“ durch wissenschaftliche Beweise die jetzige Praxis der Aufstallung und Ausstellungsverbote als nicht geeignete Maßnahmen aus der gesetzlichen Verordnungsgebung zu bekommen.

Neben diesem Thema wurden aber auch die über Jahre engagierten Züchter geehrt. Denn das Hobby hat nur dann eine Zukunft, wenn wir dies über die Jahre mit engagierten Züchtern und Vorständen nach außen präsentieren. Zuchtfreund Walter Brekerbohm der nach über 50 Jahren Vereinsvorstandstätigkeit, davon alleine 33 Jahre als Vorsitzender seines Vereins, seine Arbeit am Vorabend der Sitzung an Gerd Künemund übergeben hatte, erhielt aus den Händen des Kreisverbandsvorsitzenden eine Flasche Wein als kleines Dankeschön. Sebastian bezeichnete Ihn zu Recht als Urgestein der Rassegeflügelzucht in unserem Kreisverband, denn es gibt keinen Züchter im Kreisverband, der Walter nicht kennt. In seiner bescheidenden Art bedankte sich Walter Brekerbohm für das Dankeschön und wünschte dem Verband eine gute Zukunft.

Zuchtfreund Siegfried Machemehl, Vorsitzender des großen Rassegeflügelzuchtvereines Göttingen-Grone, sollte schon im Rahmen des Kreisverbandsjubiläum für seine lange Treue zur Rassegeflügelzucht mit der silbernen LV Nadel ausgezeichnet werden. Dies konnte aufgrund seiner Verpflichtungen im Sonderverein, in dem er sich ebenfalls engagiert einbringt, am Jubiläumswochenende im November 2016 nicht erfolgen. Daher erhielt er diese Ehrung nachträglich aber mit den gleichen Dank und Wünschen für die Zukunft aus den Händen von Sebastian.

 

Blickpunkte im Jubiläumsjahr 2016

Versteigerung zu gunsten für das "Elternhaus" von der Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen e.V.

Als neuer KV-Vorsitzender eröffnete Sebastian Fabian am Sonntag auf unserer KV-Jubiläumsschau die Versteigerung für das Elternhaus in Göttingen. Sebastian erzählte vorab über das Elternhaus in Göttingen und wie dringend die Hilfe benötigt wird. Folgendes Gedicht spiegelt das Haus und wie es lebt. http://www.elternhaus-goettingen.de/

 

"In meinem Haus, da wohne ich,
da schlafe ich, da esse ich.
Und wenn du willst, dann öffne ich 
die Tür und lass dich ein.

In meinem Haus, da lache ich,
da weine ich, da träume ich.
Und wenn ich will, dann schließe ich
die Tür und bin allein."

Gina Ruck-Pauquet

 

Anschließend übergab Sebastian Fabian das Wort an Klaus-Dieter Ebert unseren Auktionator. Es waren viele Züchter und Besucher anwesend. Und unser Auktionator führte redegewand durch die Auktion.

Insgesamt wurden 1.260,- € ersteigert. Für die ungefähr 60 Anwesenden eine Super Leistung. Hier noch einmal ein großes Dankeschön an alle Spender und für die gespendeten Rassen.

 

Der Vorstand wird die Summe zeitnah an das Elternhaus übergeben. Der Bericht dazu folgt.

 

Kreisverbandsjubiläumsschau "Bunte Vielfalt an Geflügelrassen zog Besucher in den Bann"  (Bilder und Text von Petra Bordfeld)

Förste. „Mancher gibt sich viele Müh mit dem lieben Federvieh“, dieser Satz des Wilhelm Busch war auch auf der bereits 42sten Sösetal-Rassegeflügelschau des Vereins für Geflügelzucht Osterode und Umgebung zu lesen, welche gleichzeitig die Jubiläumsschau des vor 125 Jahren aus dem Ei gepellten Kreisverbandes Südhannover war.

 

Und dass er mit diesem  Satz Recht haben sollte, der erstmals 26 Jahre vor der Gründung dieses Verbandes in der Erstausgabe von Max & Moritz nachzulesen war, hat sich auch während der zweitägigen Schau in der Mehrzweckhalle von Förste bewahrheitet.

Denn 51 Züchter waren nicht „nur“ aus dem Kreis Osterode angereist, um insgesamt 500 Schönheiten der unterschiedlichsten Rassen und Farbenschlägen sowohl dem Publikum, als auch den Richtern vorzustellen. Immerhin wurde 21 Mal die Note „vorzüglich“ und 30 Mal das „hervorragend“ vergeben.

 

Nachdem die Bewertungen abgeschlossen waren und bevor den ersten Besuchern Einlass gewährt wurde, wurde aber erst einmal zur traditionellen, offiziellen Eröffnung dieser Doppelschau geladen, wo nicht „nur“ die lebenden, gefiederten Schönheiten zum Verweilen einluden, sondern auch die aus Holz gesägte und mit Farben zum Leben erweckten Figuren. Denn im Auftrag des Kreisverbandes hatte Dieter Kleinhans das unterschiedlichste Geflügel aus Holz gesägt, welches von den einzelnen Mitgliedsvereinen alles andere, als langweilig bemalt wurden. Ebenso ins Auge fiel die neue Fahne, welche übrigens die erste in der Verbandsgeschichte ist.

 

Zuerst einmal hieß der erste Vorsitzende des Vereins für Geflügelzucht, Uwe Schrader, alle Ehrengäste aufs herzlichste willkommen und brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, dass sowohl Ortsbürgermeister und Schirmherr Bernd Fröhlich und Ortsratsmitglieder, Osterodes stellvertretender Bürgermeister Peter Wendlandt,  MdB Dr. Wilhelm Priesmeier, MdL Karl-Heinz  Hausmann, der stellvertretende Landrat des neuen Kreises Göttingen, Dr. Andreas Philippi, der stellvertretende Landesverbandsvorsitzende, Wolfgang Vallan und der Vorsitzende des Kreisverbandes Südhannover, Alfred Karl Walter, erschienen waren.

 

Letztgenannter erinnerte daran, dass Züchter aus den Kreisen Göttingen, Northeim, Duderstadt und Osterode bereits vor 125 Jahren das geschafft hätten, was jetzt die Politiker der Kreis Osterode und Göttingen vollzogen haben. Rassegeflügelzucht sei schon immer eine Ausprägung der Verbindung von Kultur mit der Natur gewesen, und daran werde sich hoffentlich auch in den nächsten 125 Jahren nichts ändern.

 

Dr. Priesmeier hielt nicht mit seiner Freude darüber hinterm Berg, dass der Verein für Geflügelzucht Osterode und Umgebung, welcher im zurückliegenden Jahr sein 125jährige Bestehen feiern konnte, jetzt wieder eine traditionelle Schau ausgerichtet hatte, die gleichzeitig eine Jubiläumsausstellung war.

 

Dr. Philippi betonte, dass sein Grußwort in der Mehrzweckhalle sein erster offizieller Auftritt in dem neuen Landkreis Göttingen sei, sozusagen steige er damit auch aus dem Ei. Der Verband Südhannover habe schon die nächste Evolutionsstufe von Fusion erreicht. Er erstrecke sich schließlich nicht nur über Göttingen und Osterode, sondern auch über Northeim und Holzminden. „So weit sind wir politisch noch nicht“.

 

Es freue ihn, dass der Kreisverband die beachtliche Zahl von 458 Mitgliedern in 15 Vereinen umfasse, wozu auch 59 Jugendliche zählen. Weiter beeindrucke ich sehr, dass es in dem Verband über 3 300 Zuchttiere in mehr als 140 verschiedenen Rassen und Farbschläge gebe.

 

Karl-Heinz Hausmann und Peter Wendlandt schlossen sich den Worten ihrer Vorredner an, ohne dabei zu vergessen, noch einmal ihre Freude über diese Ausstellung zu unterstreichen und auch Ausflüge in ihrer Kindheit zu unternehmen, wo es so manch ein Huhn und einen Hahn gegeben hat.

 

Wolfgang Vallan wiederum überreichte den Jubiläumswimpel des Landesverbandes.

Bernd Fröhlich oblag es letztendlich, die Schau offiziell zu eröffnen. Dabei vergaß er nicht, darauf zu verweisen, dass zwischen Förste und den Geflügelzüchtern eine wahre Freundschaft gewachsen sei, die beispielsweise die  Beteiligung der Züchter am Umwelttag verdeutliche.

 

Danach standen die gefiederten Stars im Mittelpunkt. Unter ihnen waren auch alte Rassen zu sehen, wie beispielsweise polnische Lockengänse, die nachweislich auch schon vor 125 Jahren gezüchtet wurden. Für den Laien schauen sie aus, als seien sie in der Mauser oder der Lockenstab habe versagt. Beim näheren Betrachten sollten sie sich aber zu Schönheiten entpuppen. Gleiches galt für die Puten, Enten, Hühner und Tauben, für alle 400 Ausstellungsschönheiten.

 

MEISTERSCHAFT DER VEREINE IM KREISVERBAND

Erster Platz: KLZV Langenholtensen

Zweiter Platz: GZV Osterode

Dritter Platz: GZV HannMünden

 

KREISMEISTER

Groß- und Wassergeflügel: Karl-Heinz Hartmann, GZV Holzminden

Hühner: Alexander Schieberle, GZH Northeim

Zwerghühner: Bert Vetter, GZV Duderstadt

Tauben: Ralf Hartmann, GZV Holzminden

Landesverbands Delegierten Versammlung in Dorste

Zur LV-Delegiertenversammlung fanden sich fast 300 Delegierte aus dem Landesverband Hannover ein. Und haben unseren ehemaligen Landesverbandsvorsitzenden feierlich verabschiedet, im Rahmen einer kulinarischen Reise durch seinen Landesverband, u.a. mit einer Eichfelder Mettwurst, Schirker Feuerstein, mit Spargel aus Nienburg, und Fisch aus Bremerhaven.

Darüber hinaus wurde er zum Ehrenvorsitzenden für seine langjährige Vorstandstätigkeit, davon 11. Jahre als Vorsitzender, ernannt.

Die Delegierten haben sich rundherum wohlgefühlt und haben für den Landesverband eine neue Spitze einstimmig mit 4 Enthaltungen gewählt. Der Landesverband wird zukünftig durch Wolfgang Vallan aus Diepholz als stellv. Landesvorsitzenden und Alfred Karl Walter als Landesvorsitzenden geführt. Eine große und ehrenvolle Herausforderung.

Der Präsident des Bund Deutscher Rassegeflügelzüchter Christoph Günzel hat an der Veranstaltung teilgenommen und beglückwünschte die neu Gewählten. 

Der Jugendverband der ca. 10% der 8.000 Mitglieder im Landesverband ausmacht, wurde auf Antrag mit zusätzlichen Finanzierungsmitteln und einer eigenen Finanzverwaltung ausgestattet, um damit ein Zeichen für die Wichtigkeit dieser Arbeit zu geben.                             

Jahreshaupt-versammlung in Lauenförde

Lauenförde. Der Kreisverband führte am 6. März 2016 seine Jahreshauptversammlung, auf Einladung des KLZV Lauenförde in Lauenförde an der Weser durch.

Zentrales Thema der Jahreshauptversammlung war der Stand der Vorbereitung des 125jährigen Jubiläums des Kreisverbandes in diesem Jahr.
Vorsitzende Walter Brekerbohm des KLZV Lauenförde ging neben dem Grußwort des Bürgermeisters Werner Tyrasa der Stadt Lauenförde auf die Lage des Ortes und Verein ein.

Der KLZV Lauenförde liegt am äußersten Ende unseres Kreisverbandes und Landesverbandes und ist ein aktiver Verein, der mit immer neuen Ideen die Arbeit im Kreisverband unterstützt. Der Kreisverbandsvorsitzende lobte nochmals den Verein für eine sehr werbewirksame Ausstellung die ein besondere Augenweide in 2015 durch die Aufstellung der Grimm‘schen Märchenfiguren war.

Auf der Jahreshauptversammlung wurden wieder zwei verdiente Züchter des Kreisverbandes für Ihre lange engagierte Arbeit zu Kreisverbandsehrenmitgliedern ernannt. Dieter Kleinhans ist seit 42 Jahren Mitglied im RGZV Gö-Grone und seit einigen Jahren Mitglied im GZV Osterode, engagiert als Geräte und Zeugwart im Kreisverbandsvorstand und „Schöpfer“ der Tierfiguren für das Jubiläumsjahr. Ohne die engagierte Mitarbeit unseres Zuchtfreundes Dieter Kleinhans, würde der KV nicht über ein so gutes Präsentationsmaterial, wie KV Stand und KV Türmchenvolieren verfügen.
Heinz Eckhardt ist seit 61 Jahren Mitglied im RGZV Gö-Grone, somit Gründungsmitglied in der dortigen Jugendgruppe und bis heute aktiver Züchter von Kanarien, Preisrichter für Farben-, Positurkanarien, Mischlinge, Carduelide und Europäer im DKB, mit langjähriger Landesvorstandsarbeit im LV Niedersachsen und Bremen – Edelkanarienzüchter und Vogelliebhaber.

KV-Jubiläums Kirmeswagen in Grone

Grone. Zum diesjährigen Kirmesumzug iin Göttingen Grone gestaltete Dieter Kleinhans, Heinrich Hampe und Wolfgang Moritz einen Kirmeswagen zum 125-jährigen Jubiläum unseres Kreisverbandes. Viele Züchter und Züchterinnen gingen als Fußvolk mit dem Wagen mit und sorgten für reichlich Stimmung. Auch wenn das Wetter nicht ganz passig war, die Stimmung war prima. Vielen Dank an das Göttinger Trio, die uns so einen schönen Wagen gestaltet haben. Und die KVJ bedankt sich herzlich für die Spende, die der Umzug gebracht hat.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kreisverband Südhannover